News

Rückblick Jugendgottesdienst

von Matthias

Plug In in Hemmingen

Etwa 80 junge und jung gebliebene Menschen trafen sich am vergangenen Sonntagabend zum Jugendgottesdienst im ev. Gemeindehaus. Es gab fröhliche Lieder, eine Impulspredigt zum Thema „Zweifel“ und hinterher ein Spiel zum besseren Kennenlernen der Leute sowie Snack und Getränke. Es war eine sehr schöne Atmosphäre.

Der Gottesdienst wurde von der Jugend der Orte Hemmingen, Schwieberdingen und Markgrönningen gestaltet. Vielen Dank an alle Helfer!

Der nächste Plug-In-Juge findet am 28. Januar um 18 Uhr in Markgrönningen statt. Herzliche Einladung dazu.

Mittelalterliches Mahl in ehrwürdigem Kellergewölbe

von Thomas Schall

Am Samstag, 28.10.2017 fanden sich 2 Hemminger Familien mit Kindern und Freunden im Feierkeller des ev. Gemeindehauses ein, um ein beim Kirchturmfest im Sommer ersteigertes festliches Mittelaltermahl einzulösen, das der Vorstand der ev. Jugend Hemmingen gespendet hatte.

Bereits beim Empfang wurden die 10 Gäste auf das besondere Abendessen eingestimmt. In mittelalterliche Gewänder gehüllt, warteten die Gastgeber, angeführt von Mylord Volker und Mylady Annette, mit Ihrer Dienerschaft auf, um ein 3-gängiges Menu zu kredenzen. Der Feierkeller war festlich geschmückt und in Kerzenlicht gehüllt. Im Kamin brannte ein wärmendes Feuer und Uhus und Eulen mussten an diesem Abend ihr Kellergewölbe mit den adeligen Gästen teilen.

Und wieder einmal zeigte sich der örtliche Klerus von seiner besten Seite. Die Tische bogen sich unter der Last der aufgetischten Speisen: Schmalzbrote, Kürbissuppe mit Pilzen, Nüsse, gebratene Hühner mit Kartoffeln, Karotten und Lauch, dazu Bier, Wein und Wasser. In bester Stimmung wurde geschmaust und getrunken, geredet und gelacht, gelobt und gepriesen. Als alle längst satt waren, kam noch die köstliche Nachspeise „armer Ritter mit Bratapfel“ auf den Tisch, dem alle nochmals zusprachen.

Der Abend verflog natürlich wie im Flug der Eulen und zu später Stunde machten sich die Gäste dann glücklich auf den Heimweg, denn sie durften einen außergewöhnlichen und wunderbaren Abend erleben, der mit viele Liebe zum Detail vom Vorstand der ev. Jugend vorbereitet und durchgeführt wurde. Herzlichen Dank an Annette, Claudia, Lea, Volker, Matthias, Robin und Thomas.

von Bernhard Dieterle-Bard